Buchhandlung Heymann

Buchhandlung Heymann

Buchhandlung Heymann, ein Familienunternehmen in dritter Generation.

Kurt Heymann  gründete die Buchhandlung 1928 in Hamburg-Eppendorf. „Was macht ein Buch zum Lieblingsbuch?“ wurde der Gründer damals gefragt. Seine Antwort: „Wenn man es gern weiter gibt.“

Aus Heymanns unermüdlicher Leidenschaft fürs Lesen ist etwas Großes entstanden: 14 Buchhandlungen, 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, eine Filiale davon ist im Stadtzentrum Schenefeld. Auf 750 Quadratmetern 60.000 Artikel, davon 22.000 Bücher und Hörbücher. 

Filialleiterin ist Buchhändlerin und Leseratte Nina Hermann – sie berät mit  10 Mitarbeiterinnen Kunden und Kundinnen. Täglich sind es etwa 400. Wer sich nicht sofort entscheiden kann, liest die ersten Seiten in der Leseecke oder hört sie auf der Hörstation.

Hat Nina Hermann als absolute Vielleserin Lieblingsbücher? Ja. In der Kindheit Fury und Karl May – heute Biographien und ‚Was man von hieraus sehen kann‘ von Mariana Leky.