Schenefeld hilft mit!

Schenefeld hilft mit!

Drei Schenefelder Vereine haben sich zur Initiative „Schenefeld hilft mit!“ zusammengetan, um eine zentrale Ausgabestelle für die Erstversorgung von Geflüchteten hier im Stadtzentrum zu organisieren.

Die DRK Kleiderkammer, der Glücksgriff und die Schenefelder Tafel werden in Zusammenarbeit mit der Initiative „Schenefeld hilft mit!“ ab Freitag (22. April) eine zentrale Ausgabestelle für die Erstversorgung von ukrainischen Geflüchteten betreiben.

In der zentralen Ausgabestelle im EG zwischen dem Reformhaus und Vitafresh (ACHTUNG, der Eingang ist nur von draußen über den Parkplatz P99 zu erreichen!) sollen die Geflüchteten für die Schenefelder Tafel registriert werden und dort mit dem Notwendigsten für die ersten Wochen versorgt werden. Anschließend werden sie in den normalen Tafelbetrieb eingegliedert.

Die wöchentlichen Öffnungszeiten für die Ausgabe sind:

  • Montags von 11 bis 13 Uhr
  • Freitags von 11 bis 13 Uhr

Spenden können mittwochs in der Zeit von 16 bis 18 Uhr abgegeben werden. Das, was benötigt wird, werde wöchentlich durch einen Aushang, eine Mitteilung auf der Facebook Seite der Schenefelder Tafel und auf der Website www.schenefeld-hilft-ukraine.de, bekannt gegeben. Nichts desto trotz wird immer benötigt:

  • Windeln, Pflege und Nahrung für Kinder jeden Alters
  • Drogerie- und Hygieneartikel besonders für den Bedarf von Frauen und Kindern
  • haltbare Nahrungsmittel jeder Art

Wichtig:

  • Bitte niemals Spenden außerhalb der Annahmezeiten vor die Tür stellen!
  • Bitte keine Dinge vorbeibringen, die nicht dringend benötigt werden, da die Lagerkapazität sehr begrenzt ist!
  • Bitte keine Spenden aus Kelleraufräumaktionen abliefern. Diese machen mehr Arbeit, als sie helfen.

Wer für den Betrieb der Ausgabestelle und den Ankauf notwendiger Waren spenden möchte, kann das über das Konto: Hamburger Volksbank, IBAN: DE94 2019 0003 0074 1611 13.