Ei, Ei, Ei …  Im Stadtzentrum Schenefeld gibt´s tonnenweise Osterdekoration!

Ei, Ei, Ei … Im Stadtzentrum Schenefeld gibt´s tonnenweise Osterdekoration!

Unsere Jubiläumsdekoration zu Ostern steht vom 15.  März bis 16. April 2021 auf unserem Marktplatz, um Euch und Eure Kinder beim österlichen Shopping in Frühlingsstimmung zu versetzen. Neben der gewohnt liebevollen Blumendekoration wird ein überdimensioniertes Osterei aufgebaut. In diesem Ei befindet sich ein Tresor, der täglich mit einem attraktiven Präsent oder Gutschein aus einem der Geschäfte bestückt wird. Wer die richtige Tastenkombination eintippt, sichert sich einen tollen Gewinn. Heute erfahrt Ihr mehr zur aufwendigen Dekoration im Herzen unseres Einkaufszentrums.

Herr dos Santos, Sie sind mit Ihrer Agentur auf die Konzeption und Produktion von Dekoration und Erlebniswelten für Einkaufszentren und Veranstaltungen spezialisiert. In diesem Jahr steht im Stadtzentrum Schenefeld zu Ostern ein übergroßes Osterei mit integriertem Tresor.

Erzählen Sie uns mehr dazu … Aus welchem Material ist das Osterei im Stadtzentrum Schenefeld hergestellt?

Die Grundkonstruktion ist ein massives Stahlgerüst, der Korpus wird aus Fiberglas und Fiberglasmatten gestaltet.

Wie lange dauert die Herstellung eines solchen Dekorationsartikels?

Mit Trockenzeiten benötigen die Bildhauer und Modelleure ungefähr 8 Wochen.

Ab Mitte März steht die Osterdeko samt Ihrem großen Osterei-Tresor – wie lange benötigen Sie für den kompletten Aufbau? Welche weiteren Details wird es geben?

Anlässlich des Jubiläums steht bei der diesjährigen Gestaltung eigentlich das große Hochbeet in Form einer 30 im Fokus. Es ist mitten auf dem Marktplatz platziert und wird mit Frühblühern und Osterelementen gestaltet. Daneben steht dann das übergroße Osterei. Es ist ein Prototyp, so dass ein Erstaufbau immer etwas aufwendiger ist als sonst. Für den gesamten Aufbau benötigen wir mit 5 Personen inklusive Gabelstapler und Hubsteiger 1 Woche. Alleine für das Ei brauchen wir 3 Tage.

Was wiegt dieses besondere Osterei und welche Maße hat es?

Das Ei besteht aus mehreren Einzelteilen und wiegt rund 1 Tonne, ist 6 m hoch und hat an der dicksten Stelle einen Durchmesser von 3,5 m.

 

Wie steht´s bei dem Artikel um den Aspekt der Nachhaltigkeit: Lässt sich das Ei auch im nächsten Jahr wiederverwenden?

Wenn wir einen Artikel komplett neu anfertigen, vermieten wir ihn immer mehrmals an denselben Kunden. So kommen unsere Dekoartikel immer mehrfach zum Einsatz. Danach können wir das Ei natürlich auch neu lackieren und unserem gesamten Kundenportfolio zur Verfügung stellen. In den meisten Fällen bieten wir einen „Deko-Mietservice“ mit Einlagerung, Auf- und Abbau an. Selbstverständlich verkaufen wir unsere Dekoration auch, dass ist aber bei einem so großen Element eher unüblich, weil den meisten Einkaufszentren dafür die Lagerfläche fehlt.

Welche weiteren spektakulären Erlebniswelten haben Sie in den letzten Jahren für das Stadtzentrum Schenefeld angefertigt?

Wir hatten zum Beispiel eine riesige Weihnachtswerkstatt, die wie eine Höhle gestaltet war, ein großes Piratenschiff und einen Weihnachtsmarkt mit ausmodellierten Ständen. Es gab auch schon mal ein großes Osterei, da wurde aber nur die Silhouette gestaltet. Bei großen dekorativen Erlebniswelten spielen vor allem die Themen Statik und Brandschutz eine große Rolle und deshalb gibt es manchmal auch Wünsche, die sich nicht umsetzen lassen.

Auf welche tollen Erlebnisdekorationen dürfen wir uns in den nächsten Monaten von Ihnen noch freuen?

Da das Stadtzentrum in diesem Jahr 30 Jahr alt wird, werden wir das Hochbeet das ganze Jahr stehen lassen und jahreszeitlich umdekorieren bzw. bepflanzen. Ansonsten macht uns die nach wie vor anhaltende Pandemie eine langfristige, verbindliche Planung eher schwierig. So viel sei aber schon verraten: Die Kunden im Stadtzentrum Schenefeld können sich schon jetzt auf weitere spannende Ideen von uns freuen.

Herzlichen Dank für das Gespräch, Herr Dos Santos!